Home

Alpen

Pyrenäen

Abruzzen

Hoher Atlas

Himalaya

Dt. Mittelgebirge

Inselwandern

Tipps


Impressum

Der Neustadter Rundweg "Drumrum-Weg"

 
Die Seite wird aufgebaut

Weglänge: ca. 12 km
Höhendifferenz: ca. 300 hm


Am 06.12.2021 berichtete unsere Tageszeitung Die Rheinpfalz, dass ein Wanderweg rund um Neustadt geplant ist, konzipiert vom Innenstadtbeirat der Stadt Neustadt. Dieser soll zu wichtigen Stationen in und am Rande der Stadt führen. Er werde laut dem Vorsitzenden des Innenstadtbeirates, Norbert Schied, "neue Blicke auf Neustadt ermöglichen und viel Wissen rund um die Geschichte der Stadt vermitteln. Genau diese Aspekte sollen auch im Namen des Rundweges enthalten sein." Man ließ die Leser der Zeitung Namensvorschläge machen. Eine Jury entschied sich sodann für den eingesandten Namen "Drumrum-Weg". Nun ja, dem hehren Anspruch  Norbert Schieds wird dieser Name ganz und gar nicht gerecht. Wie dem auch sei, Namen sind Schall und Rauch. Hauptsache,  die Wanderer aus nah und fern werden begeistert sein. Und, interessantes Wissen über die Stadt wird ja sicherlich dennoch vermittelt und auf die Schöneiten hingewiesen werden. Dazu möchte ich mit dieser Seite auch einen kleinen Beitrag in Bild und Text leisten.

Die Seite befindet sich im Aufbau und wird es wohl auch "ewig" bleiben. Norbert Schied verkündete nämlich: "Unser Ziel ist es, den Rundweg immer weiter auszubauen". Er wies auf die vielen verschiedenen Besonderheiten Neustadts hin, die man auf dem Rundweg und kleinen ergänzenden Schleifen aufzeigen könne. "Damit wollen wir auch darlegen, dass Neustadt im Wandel ist und wir mit diesen Veränderungen mitgehen." An diesen Schleifen bzw. Varianten werde ich mich auch beteiligen. Ich werde sie auf dieser Seite einfügen, unabhängig davon, ob sie offiziell in den Weg integriert werden oder nicht.


© Stadt Neustadt
Obige Karte wurde mir freundlicherweise von der Stadt Neustadt zur Verfügung gestellt.  Bitte beachten: Es fehlt noch die Beschilderung bzw. Markierung am Weg. Die soll bis Herbst 2022 fertig sein.

Auf der Karte sieht man schön die Wegbeschaffenheit und erkennt, dass der größte Teil auf Asphalt verläuft. Auf einem Wanderweg sollte normalerweise Asphalt vermieden werden. Hier gibt es jedoch keine andere Möglichkeit, als den Weg durch die Stadt zu führen. Und wenn man die noch zu beschreibende Variante über den Leopold-Reitz-Weg
, auch Sonnenweg genannt, unter die Füße nimmt, dann hat man auf diesem Rundweg den deutlich überwiegenden Teil Asphalt. Wer aber die Stadt von oben sehen will, für den ist es ein Muss, diese Variante zu beschreiten, von der man ständig den herrlichen Blick auf die wunderschön ins Tal eingebettete Stadt genießen kann. Vielleicht sollte man den Leopold-Reitz-Weg mal separat an einem schönen Sonnentag erwandern. Einen Vorschlag hierfür werden ich noch machen. Auf jeden Fall ist gutes Schuhwerk ganz wichtig.


Eine kleine Schleife habe ich schon erkundet. Ich habe sie die "Scheffelwarte-Variante" genannt.

© openstreetmap